Team Bürgel

Drucken
 

Was ist KK3000 und wie kam es dazu?

 

KK3000 ist eine Laufbewegung, die sich aus einem Spendenaufruf entwickelt hat. Ursprünglich sollte es eine einmalige Aktion sein. Der Geist der zugrunde liegenden Idee hat allerdings eine Eigendynamik entwickelt, die zu einem Symbol der Hoffnung geworden ist.

 

KK steht für den Kampf gegen den Krebs. Die 3000 steht für eine Wegstrecke, die jedermann joggend, gehend oder spazierend zurücklegen kann. Ganz am Anfang im Jahre 2014 wollte die Bürgelschule mit einer Challenge die Initiative des Kevin-Kühne-Cups finanziell unterstützen. Sinnbildlich steht KK auch für den an Krebs verstorbenen Mitschüler Kevin Kühne. Seine Freunde behalten ihn in guter Erinnerung und haben den Cup ins Leben gerufen, ein kleines Golf-Turnier, das Spenden einbringt für die Kinderkrebsstation, die für Kevin auch eine Heimat war. Hier wird ein lebendiges Andenken an einen lebensbejahenden Jungen gelebt, der trotz der Schwere seiner Krankheit nie aufgab und viele Menschen auf besondere Weise beeindruckte. Die Bürgelschule rief dazu auf, diese Idee zu unterstützen und wollte, dass Sportler jeden Alters 3000 Meter zurücklegen – allein, in Gemeinschaft, in Vereinen, in der Schule oder ganz privat als Waldlauf am Wochenende. Die gelaufene Zeit sollte ausgedrückt in einem Euro-Betrag für „Icke in Berlin e.V.“ gespendet werden.

Jeder Spender sollte weitere Läufer nominieren und zum Mitmachen motivieren. Soviel zur eigentlichen Grundidee.

 

Die Resonanz war so überwältigend, dass daraus eine eigene Laufbewegung entstanden ist, die inzwischen mit den eingehenden Spenden Familien unterstützt, für die der Krebs ein ständiger Begleiter geworden ist, die in ihrer Trauer nicht allein sein sollen oder für die Hoffnung auf Heilung besteht. Die Laufbewegung symbolisiert das Prinzip Hoffnung.

 

Die KK3000-Laufbewegung ist zu einer festen Größe im Jahreskalender vielfältiger Schulveranstaltungen geworden. Die Reaktionen der Betroffenen zeigen den beachtlichen Stellenwert, den dieses humanitäre Anliegen verfolgt. Wir sind sehr glücklich darüber, betroffenen Familien einen Funken Hoffnung spenden zu können. Krankheiten haben leider in unserer Gesellschaft nicht mehr zu unterschätzende Ausmaße angenommen. KK3000 hilft. KK3000 gibt den Erlös aus der Laufbewegung an Menschen direkt weiter, die in ihrem Leid nicht allein gelassen sein sollen. Zu einem Symbol wurde unser KK3000-Ball, auf dem sich schon viele Läufer verewigt haben, u.a. auch der gesamte Profikader von Borussia Dortmund, einige Spieler von Bayern München, unser Partnerverein Hertha BSC, viele hochrangige Politiker und natürlich zahlreiche Bürgelianer und regionale Hobbyläufer.

 

Die KK-Laufbewegung ist zu einem festen Bestandteil der Vereinsarbeit des Schulfördervereins und der Unesco-Projektarbeit der Bürgelschule geworden. Den betroffenen Familien wird eine unkomplizierte und direkte Hilfe zuteil. Uns erreichen herzliche Danksagungen, die zeigen, dass wir das Richtige tun. Es geht nicht um das bloße Verteilen von Spenden. Wir erreichen die Menschen in vertrauten Gesprächen und in ihrem unermesslichen Schmerz.

 

Die KK-Gemeinschaft fördert eine Kraft von der wir alle nicht wissen, was sie auszulösen im Stande ist, hält gute Erinnerungen wach und transportiert läuferisch die so unschätzbar wichtige Hoffnung.

 

Wenn wir den Betroffenen eine Unterstützung zukommen lassen, liegt immer dieser Gruß unserer Laufbewegung bei:

 

Die KK3000-Bewegung der Bürgelschule weiß, dass

es für den erfahrenen Schmerz keinen Trost gibt.

Wir wollen einen kleinen Beitrag leisten, um für

die Familien und Freunde Raum für Hoffnung zu lassen.

Unser Ziel ist eine Gemeinschaft, die Anteilnahme

zeigt und in der Öffentlichkeit das Bewusstsein wach

hält, wie schmerzvoll der Umgang mit einer

schrecklichen Diagnose ist – für alle Mütter und Väter,

für alle Partner, Geschwister und Freunde – und für den

Betroffenen selbst.

Unsere Laufbewegung besteht in der Erinnerung an all jene,

die Abschied nehmen mussten und gilt für all jene, die in der

Hoffnung leben, dass noch alles gut werden kann.

Viel mehr können wir leider nicht tun.

Es tut uns so leid.

 

Ausblick:

Der KK3000-Lauf findet als Großveranstaltung im OPTIKPARK statt - Start ist immer an einem Sonntag im April um 11 Uhr am Blauen Café. Den genauen Termin kann man der Terminleiste und den Veröffentlichungen auf Bürgels Facebook-Info-Seite entnehmen.

Die Startnummern der letzten Jahre sind beliebte Sammlerstücke und behalten traditionell ihre Gültigkeit. Um eine freiwillige Startspende wird gebeten. Eine Spendenbox steht im Starterhäuschen. Dankeschön!

 

SPENDENKONTO bei unserem Partner VOLKSBANK Rathenow:

DE52 1609 1994 0101 0319 61

Logo_orange
Unesco_Projektschule
Schule_ohne_Rassismus.svg
image0
logo_kickfair
Enlight968
csm_Premium-Logo_01_479467dc69

Copyright © 2019 - 2020

Förderverein der Gesamtschule

Bruno H. Bürgel e.V.