Team Bürgel

Drucken
 

Latein Details

„Latein ist tot. Es lebe Latein!“

Buchtitel Wilfried Strohs

 

Auch wenn Latein eine sehr alte Sprache ist und im Gegensatz zu den modernen Sprachen nicht gesprochen wird, so steckt doch sehr viel Lebendiges in ihr. Als Mutter der romanischen Sprachen erleichtert sie das Verständnis und das Erlernen nicht nur dieser Sprachen und trägt wesentlich zum Sprachkompetenzerwerb bei. Neben einem erhöhten Verständnis von lateinischen Fremdwörtern zeigt sich ebenso ein deutlicheres Verständnis von Grammatik. Zugleich wird die Ausdrucksfähigkeit und Sprachrichtigkeit im Deutschen verbessert.

Darüber hinaus werden die SuS durch die Beschäftigung bzw. Vermittlung kulturgeschichtlichen Wissens über die griechisch-römische Antike dazu angehalten, kontrastierend die antike Kultur mit der eigenen Lebensweise zu erfassen, zu untersuchen sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu beurteilen.

 

Latein wird an unserer Schule als Wahlpflichtfach II ab Klassenstufe 9 angeboten und kann bis zum Abitur weitergeführt werden. Mit erfolgreichem Abschluss der Klassenstufe 12 (Fachabitur) bzw. 13 erhält man das Latinum, das für manche Studienfächer als Zulassung zum Studium wichtig ist bzw. Vorteile bringen (z.B. bei Medizin).

 

Momentan lernen SuS der Klassenstufe 9, 10, 11, 12 in jeweils drei Unterrichtsstunden pro Woche Latein an unserer Schule.

In den Jahrgängen 9 bis 11 werden die Grundlagen der lateinischen Sprache gelegt (Grundwortschatz/ Grammatik) und die römische Kultur (Alltag, Geschichte, Geografie, Mythologie, Religion) durch die Arbeit mit dem Lehrbuch Prima C vermittelt. Spätestens mit Beginn von Klasse 12 werden lateinische Originaltexte gelesen, wie z.B. Fabeln von Phaedrus oder Caesars Kommentarien zum Gallischen Krieg.

Kleinere Projekte wie z.B. Stadtbesichtigungen (Städte damals und heute); Kochen von lateinischen Gerichten, Bau von Modellen von Tempeln oder Häusern, Kleidung der Römer (z.B. am Grundschultag) sind und sollen weiterhin fester Bestandteil des Unterrichts sein. Neben solchen vielfältigen kleineren Projekten im Unterricht werden auch kurze Exkursionen (je nach Lerngruppe und Thema) in die Umgebung von Berlin und Potsdam anvisiert.

Dabei bieten sich folgende Möglichkeiten an:

  • Götterstatuen im Park Sanssouci
  • Wohn- und Badekultur in den Römischen Bädern
  • Ovid-Galerie in den Neuen Kammern
  • Architektur im Pergamon-Museum
  • mythologische Themen in der Gemäldegalerie

 

Solche kleinen Projekte regelmäßig zu etablieren und weiterzuentwickeln, ist Ziel unseres Fachbereiches. Darüber hinaus wollen wir uns über die Planung einer Romfahrt verständigen. Eine Veranstaltung des Fachbereichs Latein ist für alle 8. Klassen geplant, in der das Fach vorgestellt und für das Fach geworben wird.

Copyright © 2019 - 2020

Förderverein der Gesamtschule

Bruno H. Bürgel e.V.