Abitur

An der Bürgelschule wird der Abschluss der „Allgemeinen Hochschulreife“, also das Abitur, nach 13 Schuljahren angeboten. Dieser Abschluss ist identisch mit dem Abitur am Gymnasium oder dem Abitur an einem Oberstufenzentrum und wird an jeder dieser Schulen nach den gleichen Kriterien vergeben. Der Abschluss ist daher gleichberechtigt und wird in vollem Umfang von allen Hochschulen anerkannt.

Wichtige Fragen und Antworten

Wie kann ich mich anmelden?

Zur Anmeldung musst Du einen Antrag ausfüllen, der von Deinen Eltern unterschrieben werden muss. Den Antrag erhältst Du an Deiner bisherigen Schule oder direkt bei uns. Der Anmeldezeitraum ist jährlich im Februar/März.

Wann muss ich mein Abschlusszeugnis einreichen?

Dein Zeugnis musst Du erst dann zur Kontrolle Deines Abschlusses vorlegen, wenn Du es am letzten Schultag erhalten hast. Du brauchst kein Halbjahreszeugnis abgeben.

Werde ich auf jeden Fall aufgenommen?

Die Bürgelschule lehnte bisher keine Schüler für die gymnasiale Oberstufe ab, wenn der notwendige Abschluss (Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) erreicht wurde. Eine Garantie für eine Aufnahme gibt es nicht. Die enorme Nachfrage in den letzten Jahren für die Bürgelschule führte dazu, dass eine Kapazitätsgrenze erreicht wurde, was die Gesamtschülerzahl betrifft. Um auch weiterhin einen ausgewogenen Stundenplan gestalten und die begrenze Kapazität der Sportanlagen sinnvoll nutzen zu können, muss die Gesamtschülerzahl an einer Obergrenze orientiert werden. Es ist empfehlenswert, die Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe an der Bürgelschule immer auch mit einem persönlichen Gespräch mit der Oberstufenkoordinatorin zu verknüpfen. Einer erfolgreichen Zeit bis zum Abitur sollte dann nichts mehr im Wege stehen.

Ich bin noch nicht sicher, ob ich den richtigen Abschluss schaffen werde. Soll ich mich trotzdem anmelden?

Wir empfehlen, dass Du Dich trotzdem anmeldest. Solltest Du den Abschluss nicht schaffen oder es Dir anders überlegen, kannst Du Dich jederzeit einfach wieder abmelden.

Wann bekomme ich eine Anmeldebestätigung?

Sobald wir Deinen Antrag bekommen haben, senden wir Dir in der Regel eine schriftliche Anmeldebestätigung zu. Wenn Deine Eltern diese Bestätigung Ende März noch nicht bekommen haben, sollten Sie bei der Schule nachfragen — dann ist uns vielleicht ein Fehler unterlaufen. Aber Achtung! Eine Anmeldebestätigung ist KEINE Aufnahmebestätigung!

Wer wird mein Klassenlehrer?

In der Oberstufe gibt es keine Klassen und damit auch keine Klassenlehrer mehr. Deren Funktion übernehmen sogenannte „Tutoren“. Dein Tutor wird ein Lehrer eines Faches werden, in welchem Du häufig Unterricht hast. Meistens sind das die Lehrer der Leistungskurse. Reichen diese nicht aus, werden solche Lehrer zu Tutoren, die ein Fach unterrichten, in dem alle Schüler Unterricht haben.

Kann ich mit meiner Freundin X oder meinem Freund Y gemeinsam in eine „Klasse“?

In der Oberstufe gibt es keine Klassen, daher ist es nicht immer möglich, dass Du mit Deinen Freunden zusammen unterricht haben kannst. Wir versuchen aber gern, Deinem Wunsch zu entsprechen, wenn Du uns Deinen Wunsch rechtzeitig vor den Sommerferien nennst.

Wann muss ich mich für die Fächer entscheiden, die zur Wahl stehen?

Du musst Dich für Deine Fächerwahl zu Beginn des Schuljahres entscheiden. Aber schon wenn Du Deinen Aufnahmeantrag stellst, werden wir Dich danach fragen, welche Fächer Du voraussichtlich wählen wirst. Mit der Beantwortung dieser Frage hilfst Du uns, den Stundenplan auf die Wünsche der Schüler einzustellen. DieFächerauswahl folgt gesetzlichen Vorgaben, die mit Dir in einem Laufbahngespräch geklärt werden.

  • Unterschied Gymnasium zu Gesamtschule

    Es gibt nur einen: An der Gesamtschule dauert das Abitur 3 Jahre, am Gymnasium 2 Jahre.

    Andere Unterschiede existieren per Gesetz nicht. Es wird der gleiche Stoff unterrichtet und alle Schüler schreiben in der Abiturprüfung das gleiche Abitur, mit den gleichen Aufgaben und Anforderungen.
    Das Abitur der Gesamtschule ist zu 100% gleichbereichtigt mit dem am Gymnasium. Das garantiert der brandenburgische Landesgesetzgeber. Daher werden die Abiturzeugnisse der Bürgelschule auch von jeder Hochschule ohne Nachteile für den Schüler anerkannt.