Archiv für Dezember, 2014

Bürgel wünscht Friede auf Erden!

All unseren treueWeihnachtsgrußn Projektpartnern, Sponsoren und Freunden wünschen wir viele freudvolle und besinnliche Momente in der Weihnachtszeit!

Für das Jahr 2015 hoffen wir darauf, dass Politiker beginnen, Bildung in unserem Land auch mit Taten zu fördern, wir hoffen darauf, dass die Menschen respektvoll miteinander umgehen, wir hoffen, dass Rassismus in unserem Land keinen Platz hat, wir hoffen, dass viele gute Schulabschlüsse zustande kommen und wir hoffen, dass sich viele Bürgelianer täglich mit Freude und einem Lächeln im Gesicht begegnen.

Wir hoffen es!

Keine Kommentare

Bürgel und die KK3000-Bewegung

Sammer KK3000

Sport-Vorstand Matthias Sammer (FC Bayern München) ist einer von vielen Unterzeichnern unserer Aktion KK3000. Der Autogrammball wird im Kampf gegen Kinderkrebs von vielen Persönlichkeiten unterzeichnet. Eines Tages soll er eine große Spende hervorbringen…

Sehr viele wissen bereits davon. Viele haben sich auch mit einem 3000-m-Lauf an der Aktion beteiligt. Inzwischen ist der Bürgel-Aufruf im Kampf gegen Kinderkrebs und zur Unterstützung in Not geratener Familien auch weit über die Grenzen Rathenows bekannt geworden. Der KK3000-Ball spielt dabei eine wichtige Rolle. Auf ihm kann sich jeder Läufer mit seiner Unterschrift verewigen. Darüber hinaus rollt der Ball durch ganz Europa und soll dabei an Wert gewinnen. Irgendwann werden viele berühmte Persönlichkeiten mit ihrer Unterschrift den Ball zu einem unvergleichlichen Unikat gemacht haben und dann wird er reif sein, für die gute Sache eine Spende zu beschaffen. Bis dahin ist noch ein weiter Weg. Im Sommer war der KK3000-Ball in Holland bei einer der Bürgelschule verbundenen Laufgruppe. Zuletzt rollte er durch das Olympiastadion und sammelte Autogramme ein. Auf der Facebook-Seite der Bürgelschule werden alle Persönlichkeiten benannt, die bereits ihre Unterschrift gegeben haben. Mit diesem Beitrag stellen wir für Neu-Interessierte gern noch einmal die Idee dahinter vor:

KK3000 steht für einen freiwilligen Lauf über 3000 m. Die erzielte Zeit wird in Euro ausgedrückt und gespendet. Vorher nominiert man drei weitere Personen, die man zum Joggen auffordert und um eine Spende bittet. KK steht für Kampf gegen den Krebs. KK steht auch für den an Krebs verstorbenen Bürgelschüler Kevin Kühne. Sein Schicksal und das unzähliger Kinder darf nicht vergessen sein. Wir können uns alle glücklich schätzen, gesund zu sein und dankbar dafür, dass es Menschen gibt, die ihre Freunde niemals vergessen werden. So wie die Leute vom Kevin-Kühne-Cup. Sie haben es vorgemacht. Wir wollen mit dieser Laufbewegung Mut machen und ein wenig Linderung im Leid der Betroffenen bewirken. Das gespendete Geld soll Familien helfen, durch die schwere Zeit zu kommen. Vielleicht leisten wir sogar einen kleinen Beitrag für die Krebsforschung, eines Tages wird es womöglich ein Gegenmittel geben. Aktuell wollen wir Trost und Kraft spenden und dies mit einer kleinen Geldspende dokumentieren. Wer mitmachen will, kann das Spendenkonto des Schulfördervereins der Bürgelschule bei der Volksbank Rathenow nutzen. Bitte den Namen auf der Überweisung angeben! DE52160919940101031961

Wir sagen DANKE!

Keine Kommentare

Bürgel im Olympiastadion

Schweinsteiger

13. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Hertha BSC gegen FC Bayern München am 29. November 2014. Anstoß um 15:30 Uhr. Die Bürgel-Crew ist mittendrin statt nur dabei…

Die Stadion-Crew der Bürgelschule wusste wieder zu überzeugen. Im Bundesligaspiel von Hertha BSC gegen den FC Bayern München waren die Bürgelianer immer voll auf Ballhöhe. Der Projekttag begann wie immer in der Nachwuchs-Akademie. Die herzliche Begrüßung von Michael Christiansen gehört zwar schon zum Standardprogramm, ist aber immer wieder etwas Besonderes. Der Hertha-Verantwortliche nimmt die Bürgelianer mit auf eine unvergessliche Projektreise. Diesmal stand im Mittelpunkt das Bundesligaspiel gegen den haushohen Favoriten aus München. Der FC Bayern ist nicht nur Tabellenführer und Meisterschaftsanwärter Nr. 1, sondern auch Rekordmeister und Zuschauermagnet in allen Stadien der Welt. Also begann die Vorbereitung für die Stadion-Crew diesmal mit dem Bewusstsein, vor 76.000 Zuschauern in einem wichtigen Spiel einen guten Job zu machen. Für Michael Christiansen hatten die Bürgelschüler diesmal eine süße Versuchung mitgebracht. Eine Hertha-Torte ist nach zehnstündiger liebevoller Arbeit an unseren Freund und Partner übergeben worden. Dann folgte das Meeting zur Einstimmung auf das Spiel. Danach begaben sich alle zu einem 90-minütigen Training. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer schöpferischen Pause machte sich die Crew auf den Weg ins Innere des Olympiastadions. Wer mehr erfahren möchte, verfolgt die Bürgelschule via Facebook auf Gesamtschule „Bruno H. Bürgel“ Rathenow…

Keine Kommentare