Archiv für Februar, 2014

Bürgel an den Geräten

Gerätturnen

Erfolgreich im Gerätturnen: Pauline Arndt, Jasmin Peters, Laura Schimkat, Eva Lange, Sophie Nachtigall

Mit einem wunderschönen Glaspokal im Gepäck kamen unsere Gerätturnerinnen aus Falkensee zurück. Mit dem 2. Platz in der WKII beim Regionalfinale qualifizierten sich die Mädchen für das Landesfinale. Vor einem Jahr konnte dasselbe Team den Siegerpokal auf Landesebene in Händen halten. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch: Während der traditionellen Schulfeier am letzten Schultag vor den Sommerferien auf der Freilichtbühne sollten die siegreichen Mädchen und frisch gebackenen Landesmeister ihren Pokal präsentieren. Aber wenige Augenblicke zuvor passierte unserem Schulleiter ein Missgeschick und er ließ den gläsernen Pokal fallen, der in viele Einzelteile zerbrach. Natürlich wurde eine Kopie angefertigt. Aber vielleicht bringen diese Scherben auch noch Glück. Unsere Mädchen stehen wieder im Finale. Wer weiß, ob sie nicht wieder über sich hinaus wachsen können. Für den Moment gratulieren wir herzlich zum aktuellen Erfolg und den Mädchen vom Jahngymnasium zum 1. Platz im Regionalfinale. Für die beiden Teams aus Rathenow ist dieser Erfolg besonders bemerkenswert, weil man weiß, dass Gerätturnen in Falkensee eine große Wertschätzung genießt und sehr erfolgreich betrieben wird. Um so beachtlicher ist, dass sie trotz Heimvorteils den Rathenowerinnen den Vortritt lassen mussten.

Keine Kommentare

Unser Mann in Sotschi

Marc Sotschi

Ausgestattet mit der offiziellen Deutschland-Bekleidung für die Olympischen Winterspiele macht sich Bürgelschüler Marc Brüggemann als Jugendreporter auf den Weg zu den Paralympics nach Sotschi

Marc Brüggemann steht kurz vor der nächsten großen Herausforderung in seinem noch jungen Leben. Erst kürzlich haben wir hier über seine Leidenschaft berichtet, als junger Journalist Erfahrungen zu sammeln, was ihm vor nicht allzu langer Zeit eine Projektreise nach New York einbrachte. Marc, der inzwischen in der gymnasialen Oberstufe ist, wurde schon zu Zeiten in der Sekundarstufe 1 von Seiten der Schule im Rahmen von YoungLeaders gefördert. Seine ersten journalistischen Gehversuche unternahm er als junger Bürgelschüler schon frühzeitig. Die Teilnahme an einigen Workshops hat dazu geführt, dass er sich bei YoungLeaders einen Namen machte und immer wieder zu Events eingeladen wird. Und nun der nächste richtig große Höhepunkt. Marc wird ab dem 6. März unser Mann in Sotschi sein. Als Jugendreporter wird er während der Paralympics im Deutschen Haus ein- und ausgehen. Im Newsletter des Deutschen Hauses wird ihm eine eigene Spalte gehören. Die Teilnahme an den Pressekonferenzen wird zu seinen Aufgaben zählen. Erst konnte er selbst nicht glauben, dass er tatsächlich den Zuschlag bekommen hat, in Sotschi dabei sein zu dürfen. Aber inzwischen ist er mit der offiziellen Deutschland-Bekleidung ausgestattet worden und kennt alle Daten des Programms von der Abreise aus Frankfurt/M. bis hin zur Eröffnungsfeier in Sotschi selbst. Marc kann selbst festlegen, welche und wie viele Wettkämpfe er besuchen möchte. Den entscheidenden Tipp, sich für dieses Junior-Projekt der Deutschen Bahn zu bewerben, bekam er von Janne Engeleiter. Die erfolgreiche Sportlerin war bis zu ihrer Delegation zur Sportschule eine feste Sportgröße in der Bürgelschule und wie man sieht ihren alten Mitschülern noch verbunden. Janne weilt zurzeit in einem Trainingslager in Dubai und drückt natürlich Marc fest die Daumen, dass er einen unvergesslichen Aufenthalt während der Paralympischen Spiele in Sotschi haben wird.

Keine Kommentare

Bürgel in den Alpen

SIEGER 2014

Siegerehrung während der Mottoshow am Abschlussabend

Über das diesjährige Wintersportlager wurde ja bereits live berichtet. Jetzt folgt noch die Auswertung dieser sehr beliebten Skitage im Allgäu. Jeder Tag im Bungalowdorf begann für die 60 Bürgelianer mit dem Bergcrosslauf. Die klare Luft und die tolle Aussicht auf die in der Morgensonne erwachenden Alpen ließen schnell die Müdigkeit verfliegen. Im Skigebiet Steibis nutzten nach einem stärkenden Frühstück die leistungsdifferenzierten Kurse auf Skiern oder Snowboards die sehr gut präparierten Pisten. Hoch motivierte Schüler und sehr gut ausgebildete Sportlehrer bildeten auch in diesem Jahr die Basis für eine in jeder Hinsicht gelungene Wintersportwoche. Die abschließenden Wettkämpfe hatten folgende Ergebnisse: Schulmeisterin im Slalom der Mädchen wurde bereits zum vierten Mal in Folge Jana Freßner. Silber und Bronze sicherten sich Laura Rausch und Antonia Köpke. Bei den Jungen siegte Yannik Walter und verwies damit den Titelverteidiger Denny Pudewills sowie Julian Haß auf die Plätze. Im Rookie-Cup, der inoffiziellen Schulmeisterschaft der Skianfänger, siegten Tom Piske und Edwina Runge. Snowboard-Schulmeisterin wurde Lucy Rösicke gefolgt von Isabelle Molaie. Bei den Jungen siegte Glenn Grohs vor Marvin Schumacher und Adrian Ganzack. Laura Rausch sicherte sich den Titel im Bergcross der „kleinen“ Mädchen. Antonia Köpke war Schnellste bei den „großen“ Mädchen. Die Cross-Entscheidung bei den „kleinen“ Jungen fiel denkbar knapp aus. In einem packenden Endspurt sicherte sich hauchdünn Tim Bauer vor Adrian Ganzack den Titel. Bei den „Alten“ konnte trotz Auswertung des Zielfotos kein eindeutiger Sieger ermittelt werden. So teilen sich Julius Konschak und Lukas Block den Titel. Die erfolgreichsten Aktiven wurden am Abschlussabend während der traditionellen Mottoshow mit Siegershirts und Urkunden gekürt. Mit dem Motto „Karneval in Rio“, zu dem die Schüler und Lehrer originelle und farbenfrohe Showeinlagen präsentierten, stand die Abschlussshow in diesem Jahr ganz im Zeichen der anstehenden Fußball-WM in Brasilien.

Team 2014 Team Bürgel 2014

Keine Kommentare

BSDST

DSCI0117 DSCI0119

Newcomer im BSDST-Wettbewerb: Das Duo Vanessa & Rosi im Casting

5 Buchstaben, die inzwischen zu einem alljährlichen Markenzeichen geworden sind: BSDST. Bürgel sucht das Supertalent ist ein Wettbewerb, der nicht nur immer beliebter wird, sondern vor allem großartige Leistungen hervorbringt.  Im Casting stellten sich 8 Gesangsacts der Jury. Die hervorragend vorbereiteten Künstler beeindruckten bereits beim Start in den Wettbewerb, der traditionell im Rahmen der großen Festprogramme zur Ausgabe der Abschluss- und Reifezeugnisse im Kuturzentrum seinen Höhepunkt haben wird. Am letzten Schultag vor den Sommerferien wird auf der Freilichtbühne der BSDST-Sieger 2014 verkündet. Aber soweit ist es noch lange nicht. Zunächst steht der Recall an. Dieser wird voraussichtlich am 24. März stattfinden. Die dafür qualifizierten BSDST-Teilnehmer sollten jedoch unbedingt aktuelle Schulaushänge beachten, falls sich an diesem Termin noch etwas ändern sollte. Nun wollen wir aber die Spannung lösen und mitteilen, wer sich den Quali-Pass für den Recall im Sekretariat abholen kann:

Duo Justin Rößler/Vanessa Haelm – Duo Jennifer Hettwer/Vanessa Fourmont – Duo Lisa und Sophia Heymuth – Franz-Peter Frey – Toni Tuong. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Keiner der anderen Teilnehmer hat enttäuscht! Niemand darf seine Leistung in Frage stellen, weil er sich nicht für den Recall qualifizieren konnte. Die Leistungsdichte war einfach diesmal ausschlaggebend dafür, dass auch richtig gute Beiträge aus dem Wettbewerb genommen werden mussten. Nicht entmutigen lassen – weitermachen! Der nächste Wettbewerb kommt garantiert!

Keine Kommentare

Klasse 10c im Höhenflug – Teil 2

LoopING neuDas Projekt LoopING in der Klasse 10c ging jüngst in die vorentscheidende Runde. Die fertig gestellten Achterbahn-Modelle mussten in Potsdam zur Begutachtung abgegeben werden. Die Brandenburgische Ingenieurkammer wird nun eine Jury beauftragen, die besten Modelle aus mehr als 20 Teilnehmerschulen aus ganz Brandenburg herauszufinden. Hintergrund der Projektarbeit ist es, Jugendliche für eine praxisnahe Ausbildung zu begeistern. Im Projektverlauf war vor allem handwerkliches Geschick gefragt. Mit einfachsten Mitteln sollten Ideen für eine funktionstüchtige Achterbahn in einem Modell zum Ausdruck gebracht werden. Ob die zum Teil sehr außergewöhnliche Gestaltung einiger Bürgel-Modelle die Jury überzeugen wird, bleibt abzuwarten. Wir bleiben an der Sache dran und hoffen für die Klasse 10c auf einen positiven Ausgang. Wie Projektleiter Andy Berger mitteilte, hatten die Teilnehmer auf jeden Fall viel Spaß am Tüfteln und Gestalten. Er würde seiner Truppe natürlich einen Preis für die fleißige Arbeit gönnen.

Keine Kommentare

Lesewettbewerb 2014

Alle Preisträger  Die Preisträger des Lesewettbewerbs 2014 nehmen Tocessa Tessin aus der Klasse 9e in ihre Mitte. Sie ging in diesem Jahr als Siegerin mit dem Titel „Lesekönigin 2014″ hervor. Herzlichen Glückwunsch!

Jury

Die Jury bestehend aus Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe hatte sichtlich Freude an ihrer Aufgabe

Preisträger 7 Preisträger 8 Preisträger 9

Die Preisträger aus den Jahrgangsstufen 7 bis 9 (von links nach rechts). 7. Klassen: Siegerin: Alina Keller (7d) Platz 2: Marie-Ann Meinke (7b) Platz 3: Lea Krumrey (7c); 8. Klassen: Siegerin: Betty Bollnow (8d) Platz 2: Tom Kirchner (8a) Platz 3: Fabian Meintzer (8a); 9. Klassen: Siegerin: Tocessa Tessin (9e) Platz 2: Felix Stöhr (9d) Platz 3: Henry Klee (9b). Die erfolgreichsten TeilnehmerInnen des Wettbewerbs konnten sich über Sachpreise und Gutscheine für das Schülercafé freuen. Wie in jedem Jahr lag die organisatorische Leitung in den Händen von Christine Kosiol. Der Schulförderverein bedankt sich für die finanzielle Unterstützung bei der Firma AMBAU PS GmbH in Ludwigsfelde, insbesondere bei der Geschäftsführerin Ute Görlitz!

Keine Kommentare

Bürgel stark im Regionalfinale

Regiofinale VB Febr14Im Volleyball der Wettkampfklasse 3 erreichten die jüngsten Volleyballer der Bürgelschule beim Turnier in Brandenburg starke 2. und 3. Plätze. Die Mädchen mussten gegen den großen Turnierfavoriten SC Potsdam bestehen und verkauften sich im Turnierverlauf teuer. Die Hauptstädterinnen sind alle beim SC Potsdam aktiv und bilden somit den hoffnungsvollen Nachwuchs für das Damen- Bundesligateam. In dieser Begegnung sammelten unsere Mädchen wertvolle Erfahrungen, waren aber chancenlos. Am Ende gelang der beachtliche Bronze-Rang. Die Jungen waren sogar noch um einen Rang besser. Gleich im Auftaktspiel fand sozusagen das vorgezogene Endspiel statt. Gegen die starke Voltaire-Schule aus Potsdam entwickelte sich ein spannendes, zum Teil hochklassiges Spiel. Einige vermeidbare einfache Fehler auf Seiten von Team Bürgel machten letztlich den Unterschied bei der knappen Niederlage. Die anderen Spiele konnten schließlich klar gewonnen werden, vor allem weil im weiteren Turnierverlauf die Konzentration hoch gehalten werden konnte. Alle mitgereisten Spieler kamen zum Einsatz. Bürgel freut sich über die eigenen guten Leistungen und gratuliert den beiden Teams aus der Landeshauptstadt und wünscht viel Erfolg beim Landesfinale. Die Coaches bedanken sich bei den Spielerinnen Laura Bergmann, Laura Rausch, Louisa Rafelt, Lisa-Marie Tschirnich, Pauline Dennstedt, Maxi Ritter und Annalena Neubauer sowie den Spielern Adrian Gannzack, Claas Albrecht, John und Jeremy Witt, Pascal Strey, Chris Schulze und Niklas Haase.

Keine Kommentare

Sportlerehrung

Ball

Unsere erfolgreichen Fußballer. Team Bürgel WKII mit Coach Andy Berger und Juniorcoach Jonathan Schmidt. Bei der Ehrung der besten Mannschaften im Havelland wurden die Fußballer mit Platz 2 ausgezeichnet!

Im Kulturzentrum wurden die besten Sportler des Havellandes 2013 im Rahmen einer beeindruckenden Veranstaltung geehrt. In verschiedenen Kategorien wurden die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet. Im Wesentlichen handelt es sich bei den Geehrten um Mitglieder der im Havelland engagierten Sportvereine. Eine Ausnahme bildet die Ehrung der besten Mannschaften. In diesem Rahmen ist es auch möglich, Schulteams zu nominieren. Für den sehr feierlichen Rahmen sorgten junge Künstler mit ihrem beeindruckenden Gesang sowie Gerätturnerinnen mit spektakulären Übungen. Das Publikum war begeistert und spendete verdientermaßen viel Beifall. Den bekamen dann auch die „Sportler des Jahres“. In einigen Katogorien standen bereits Bürgelschüler auf der Bühne, die in ihren Vereinen zu Höchstleistungen befähigt wurden. Traditionell konnten wieder die Rathenower Ruderer mit Erfolgen bis auf Bundesebene  überzeugen. In einigen Ruder-Teams haben Bürgelschüler ihren festen Platz und wurden mit ihrer Gruppe „Mannschaft des Jahres“. In der Kategorie der besten Mannschaften des Havellandes konnten auch die Fußballer der Bürgelschule ihren verdienten Lohn in Empfang nehmen. Noch gut in Erinnerung ist ihr beherztes Auftreten im Landesfinale 2013. Team Bürgel ging praktisch als beste Fußball-Mannschaft hervor, die nicht an einer Sportschule gefördert wird. Dafür sprang bei der Sportlerehrung der 2. Platz heraus. In dieser Wertung siegte der TSV Falkensee mit 16-19jährigen Gerätturnerinnen. Wir gratulieren allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern und freuen uns schon auf die nächsten Herausforderungen.

Keine Kommentare