Archiv für Juni, 2013

Glückwunsch zum ABITUR 2013

ABITUR 2013

Allen Abiturienten gratulieren wir herzlich zu den Reifezeugnissen. Zum 19. Mal hat die Bürgelschule im Rahmen einer Feierstunde im Kulturzentrum den höchsten schulischen Abschluss vergeben. Seit dem Schuljahr 1992/93 unterrichtet die Bürgelschule in der gymnasialen Oberstufe, die stetig wächst und an Beliebtheit zunimmt. Im Jahre 1995 verließ der erste Abiturjahrgang die Bürgelschule. Wenn 2014 die Reifezeugnisse übergeben werden, feiert die gymnasiale Oberstufe Jubiläum. Dann wird zum 20. Mal das Abitur an der Bürgelschule abgelegt. Der Jahrgang 2013 schloss mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,6 – was sich bezogen auf das gesamte Land Brandenburg sehen lassen kann. Beste Abiturientin wurde Lisa Gutmacher mit einer Abiturnote von 1,5. Wir gratulieren herzlich und wünschen für die Zukunft Glück, Gesundheit und viel Erfolg auf dem beruflichen Lebensweg! Unsere Glückwünsche gelten auch den Abiturienten des Jahn-Gymnasiums!

Keine Kommentare

Ab in die Ferien

Gruppenbild aller Preisträger zum Schuljahresabschluss

Mit einem stimmungsvollen Musikprogramm verabschiedeten sich die Bürgelianer in die Sommerferien. Bevor es Zeugnisse gab, versammelten sich über 500 Schüler, Lehrer, Kooperationspartner und Eltern auf der Freilichtbühne, um zum Schluss noch ein schönes Teamerlebnis zu haben. Nicht mehr dabei waren die 10. Klassen sowie die Bürgel-Abiturienten, die ihre Abschluss- bzw. Reifezeugnisse bereits im Rahmen von Feierstunden im Kulturzentrum erhalten hatten. Schulleiter Michael Hohmann gab bekannt, dass während der Abschlussbälle Spenden in Höhe von 1263,00 Euro zusammen gekommen sind, um einer Familie den Hochwasser-Schmerz etwas zu lindern. Das Treiben der jungen Künstler auf der Bühne wurde von Ehrungen unterbrochen, die das vielseitige Engagement der Bürgelianer dokumentierten. So bekamen die Mädchen der Reit-AG ihren Basispass, die Landessiegerinnen im Gerätturnen, die Teilnehmer am „Treffen der Besten“ sowie die frisch ausgebildeten Streitschlichter durften sich ihren verdienten Beifall abholen. Außerdem übergab Schiedsricher-Ikone Klaus-Dieter Stenzel wieder Ausweise an Schüler, die jüngst ihre Prüfungen zum Fußball-Schiedsricher abgelegt hatten. Im Sinne des schulischen Sportprofils wurden wieder Bürgels Sportler des Jahres ausgezeichnet. In der Sekundarstufe I gingen die Pokale an Isabelle Molaie und Jonny Ost. Für die gymnasiale Oberstufe nahmen Antonia Michalek und Matthias Menck die Ehrungen entgegen. Wie schon berichtet, hat auch der Wettbewerb „Bürgel sucht das Supertalent“ ein krönendes Ende gefunden. Supertalent 2013 wurde Franz-Peter Frey. Allen Schülerinnen und Schülern, die mit besonderen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben, gratulieren wir herzlich für die Ehrungen, Urkunden und Pokale. Die gesamte Bürgel-Familie hat jetzt erstmal die Sommerpause verdient. Wir wünschen gute Erholung, viel Spaß in den Ferien bei Sport und Spiel, im Ausland und bei den lieben Verwandten! Am 5. August werden 682 Schülerinnen und Schüler sowie über 50 Lehrkräfte das neue Schuljahr begrüßen. Die „Neuen“ (7. Klasse und Jahrgang 11) treffen sich zunächst an der Freilichtbühne, um zu erfahren in welchen Klassen bzw. Tutorengruppen sie künftig unterrichtet werden. Schöne FERIEN!!!

Keine Kommentare

Bürgel hat das Supertalent 2013

BSDST-Sieger Franz-Peter Frey wird gleich nach der Siegerehrung von seiner Freundin geherzt. Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz!

Aus dem beliebten Casting-Wettbewerb „Bürgel sucht das Supertalent“ (BSDST) ging wie schon im Jahre 2011 Franz-Peter Frey als Sieger hervor. Er tritt nunmehr die Nachfolge des Vorjehressiegerduos Gina & Jule an. Franz-Peter konnte mit seiner Interpretation vom Poisel-Hit „Wo der Himmel anfängt“ die meisten Stimmen ziehen. Die drei Finalisten traten jeweils vor großem Publikum auf. Während der Feierstunde zur Vergabe der Abschlusszeugnisse der 10. Klassen war der Saal des Kulturzentrums überfüllt, einige Gäste hatten leider nicht einmal mehr einen Sitzplatz. Am folgenden Samstag zur Feierstunde anlässlich der Übergabe der diesjährigen Reifezeugnisse war es im Saal etwas entspannter, aber nicht weniger stimmungsvoll. Die drei Finalisten konnten absolut überzeugen und jeder Wettbewerbsbeitrag hätte den Sieg verdient gehabt. Hinter Franz-Peter landete die Jugendband „Copyshop“ auf Platz zwei. Ihr „Knockin On Heavens Door“ begeisterte auch am letzten Schultag noch einmal auf der Freilichtbühne die 500 Zuschauer. Auf den 3. Rang kam schließlich Huy Phan. Seine Fans hätten sich gern den Sieg gewünscht. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr. So wie Franz-Peter will auch Huy wieder seine Casting-Anmeldung abgeben. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern. Auch jene, die es nicht bis ins Finale geschafft hatten, waren hoch talentiert und machten es der Jury mächtig schwer, die abschließende Auswahl zu treffen. Der Start für den nächsten Wettbewerb erfolgt mit Beginn des 2. Schulhalbjahres.

Keine Kommentare

Bürgel-Mädchen können Fußball

Die Tore für Team Bürgel beim Landesfinale erzielten Marie Neumann (4) Lisa-Marie Tschirnich (4) und Johanna Lüde (3). Außerdem gehörten zum Team: Carolin Hesse, Lara Mebes, Anna Faschinger, Pauline Dennstedt, Ragna Abraham, Laura Bergmann, Laura Kölschbach

Dass unsere Fußball-Damen in den letzten Jahren sehr erfolgreich Fußball spielen, ist bekannt. Das haben sie zwei Tage nach dem tollen Erfolg der Jungen im „Landesfinale dahoam“ wiedermal unter Beweis gestellt. Im Landesfinale in Hohen Neuendorf (WK III) holten die Bürgel-Mädchen Bronze! Bei herrlichem Sommerwetter bezwang das Bürgelteam zunächst in der Vorrunde Strausberg mit 4:0. Dramatisch verlief das Spiel gegen Eichwalde. Zur Pause lag Bürgel 0:2 hinten, aber die Mädchen gaben alles und kamen zunächst zum Ausgleich, nach erneutem Rückstand wieder zum Ausgleich und schließlich Sekunden vor Schluss durch Kapitänin Marie Neumann zum knappen Sieg. Somit war die Halbfinalteilnahme gesichert. Dort war der Gegner kein geringerer als die Sportschule Potsdam, diese Mädchen wohl noch besser bekannt als Reserve von Turbine Potsdam. Team Bürgel war ein fairer Verlierer und wusste, dass die Potsdamerinnen auf Schulebene nicht zu bezwingen sind. Aber im kleinen Finale zeigte Team Bürgel wieder die gewohnte Klasse und siegte gegen den Gastgeber mit 3:0. Bronze für Team Bürgel! Herzlichen Glückwunsch!

Keine Kommentare

Beste Nicht-Sportschule!!!

Sieger im kleinen Finale: Team Bürgel mit Kapitän Marvin Krause, Torhüter Jonny Ost, Torschütze vom Dienst Felix Werner und den weiteren Spielern Marvin Böhm, Marvin Schuhmacher, Florian Rieschel, Martin Main, Lukas Block, Elias Große, Dominik Krause, Worawut Khamhorm, Lucas Müller, Jared Balkewitz, Toni Völzmann, Patrick Kuhn

Die Bürgelschule war ein würdiger Gastgeber für das Fußball-Landesfinale. Gemeinsam mit Verantwortleichen auch Stadt und Land organisierte Ingo Drawert im Stadion Am Schwedendamm ein spannendes und für Team Bürgel erfolgreiches Finalturnier. Im Eröffnungsspiel standen sich Team Bürgel und Mitfavorit Sportschule Frankfurt/O. vor einer stimmungsvollen Kulisse von mehr als 450 Zuschauern gegenüber. Bürgel trotzte dem hohen Favoriten ein torloses Unentschieden ab und sollte am Ende in dieser Gruppe überraschend den 2. Platz belegen. Damit hatte sich Team Bürgel, angeführt von Kapitän Marvin Krause, für das Halbfinale qualifiziert. Im Halbfinale stand ein noch größerer Brocken als im Eröffnungsspiel als Gegner fest: Sportschule Lausitz aus Cottbus! Dieses Team war gespickt mit Jugend-Bundesligaspielern, alle körperlich absolut fit und bereit, in das Bundesfinale einzuziehen. Aber das Spiel gestaltete sich zunächst völlig überraschend mit einem leichten Chancenplus für Team Bürgel. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als Bürgel sogar mit 1:0 in Führung ging. Am Ende reichte die Kraft nicht, um gegen diesen übermächtigen Gegner die Sensation zu schaffen. Verdient zog Cottbus mit einem 3:1 ins Finale ein. Dort warteten die Frankfurter, die sich im anderen Halbfinale duchsetzen konnten und verloren unglücklich mit 0:1. Cottbus wird nun das Land Brandenburg beim Bundesfinale vertreten. Die größte Überraschung gelang allerdings Team Bürgel. Die Kicker, von Andy Berger und Jonathan Schmidt bestens auf das Finalturnier vorbereitet, wuchsen über sich hinaus und gewannen das kleine Finale und somit die Bronzemedaille. Viel Lob gab es bis in höchste Landesgremien auch für die Schiedsrichter. Die jungen Männer in Schwarz wurden an der Bürgelschule zu Schiedsrichtern von Klaus-Dieter Stenzel ausgebildet und machten ihre Sache hervorragend. Ihr souveränes Auftreten war mitentscheidend dafür, dass Rathenow ein faires und sportlich niveauvolles Landesfinale erleben durfte. Großer Sport! Glückwunsch an Cottbus und an das Superteam Bürgel!!!

Keine Kommentare

Basketballer bei ALBA in Berlin

Bürgel-Basketballer erfolgreich in Berlin

Einen erfolgreichen Basketballtag verlebten Teams der Bürgelschule beim Finalturnier des 5. ALBA-Schulcups in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Mit einer Gold- und zwei Bronzemedaillen kehrten die Bürgelianer aus der Hauptstadt zurück, nachdem sie zuvor durch Siege in den Vorrunden im Landkreis Havelland die Qualifikation für das Finale erworben hatten. Besonders freuten sich die Mädchen der WK III, ihre Goldmedaille vom 2,06 m großen ALBA-Profi Sven Schultze (121 Länderspiele) überreicht zu bekommen. Dazu gab es noch Freikarten für ein Bundesliga-Heimspiel in der O2-World. Das perfekt organisierte Turnier war der krönende Abschluss des zweiten Kooperationsjahres mit dem achtfachen Bundesliga-Champion.

Keine Kommentare

Abschied der 10. Klassen

Die vier 10. Klassen haben stimmungsvoll die letzte Etappe ihrer Schulzeit begonnen. Prüfungen, Praktika und Abschlussball sind die nächsten Stationen, ehe es in die wohlverdienten Sommerferien geht. Danach beginnt der Weg zum Abitur in der gymnasialen Oberstufe.    

Keine Kommentare