Archiv für Juni, 2011

Betroffenheit und Hilfe

Singen und spenden für Japan

Die Bürgelschule hat sich mit einigen Aktionen der Japan-Hilfe angeschlossen, die in ganz Deutschland eine große Spendenbereitschaft zeigte. Während der Abschlussfeierlichkeiten zum Schuljahr 2010/11 ist die Bühnendeko im Kulturzentrum eine Verbeugung an die Menschen in Japan, die unvorstellbares Leid ertragen müssen. Nach einer Idee von Stephie Lutz und Karin Schulz ist diese Geste dem Gedenken an die Opfer gewidmet. In Unesco-Projekten beiesen die Bürgelschüler ihre Kreativität, um Spenden zu sammeln. Stellvertretend dafür sei das Beispiel der Klasse 10c genannt. In verschiedenen Betrieben der Region haben die Schüler ihre Arbeitskraft in den Dienst der guten Sache gestellt. Unser Dank gilt den Firmen für ihre Spendenbereitschaft (Café am See in Premnitz, RSM GbR, Bäckerei Möhring, Werbebeschriftungen Norbert Bethke) Das erarbeitete Geld wurde für die Opfer der Tragödie in Fukushima gespendet.

Keine Kommentare

JtfO endet mit einem Paukenschlag

Nachdem bereits die Fußballer der WK I und III die diesjährige Kreisolympiade gewannen, zogen die Juniorinnen mit einem echten Paukenschlag nach. Das Goethe-Gymnasium aus Nauen hatte gegen unsere Mädchen im Finale keine Chance! Angeführt von „Capitano“ Diana Hohm dominierte Team Bürgel über die gesamte Spielzeit hinweg und siegte völlig verdient mit 9:1. Die Trümpfe waren auch diesmal wieder die große Ausgeglichenheit, die mannschaftliche Geschlossenheit und der Teamgeist. Sechs Spielerinnen trugen sich in die Torschützenliste ein. Die beste Torausbeute gelang Sarah Ziegenhirt mit drei Treffern. Yasmin Nießner im Tor vereitelte mit tollen Paraden die wenigen Chancen der Nauener. Kurz vor der WM, die am 26. Juni in Berlin mit dem Eröffnungsspiel Deutschland gegen Kanada beginnt, haben unsere Mädchen eindrucksvoll bewiesen, dass der Frauenfußball an der Bürgelschule lebt!

Keine Kommentare

Talente mit Zukunft

Völlig verdient mit GOLD belohnt – unsere Fußballer der 8. Klassen

Jugend trainiert für Olympia ist der Wettbewerb für Talente in vielen Sportarten. Dass die Bürgelschule immer in Bewegung ist und im Sport beachtliche Erfolge feiern kann, ist allgemein bekannt. Dennoch muss sich jedes Team immer wieder neu beweisen und ohne eine gesunde Einstellung zum fairen Miteinander geht gar nichts. Unsere Fußballer der 8. Klassen haben jüngst beim Turnier am Schwedendamm eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was sie zu leisten im Stande sind. Ohne ein einziges Gegentor hinnehmen zu müssen, sind sie von Sieg zu Sieg geeilt. Coach Berger war mächtig stolz auf die jungen Talente der Bürgelschule. In dieser Altersklasse wachsen auch weitere gute Kicker nach. Team Bürgel hat in diesem Wettbewerb ein zweites Team gemeldet, das ausschließlich aus Spielern unserer 7. Klassen zusammengesetzt war. Damit waren sie mit Abstand die Jüngsten und haben gut mitgehalten. Ein 5. Platz sprang am Ende dabei heraus. Vielleicht nehmen sie diese Erfahrungswerte mit in die nächsten Herausforderungen und können dem Siegerteam nacheifern. Unseren 8. Klassen gilt ein großes Kompliment für die geschlossene Teamleistung. Glückwunsch zum verdienten Sieg!

Keine Kommentare

Anerkannte Unesco-Projektschule

Volker Hörold – Bundeskoordinator der Unesco-Projektschulen – nahm die Ehrung für die Bürgelschule vor

In jedem Jahr findet unser Heinrich-Paul-Projekttag vor Christi Himmelfahrt statt. Unser Dank gilt mit diesem symbolischen Tag all jenen, die uns ein angenehmes Lernklima ermöglichen. Jeden Tag wirken sie – die technischen Kräfte – hinter den schulischen Kulissen. Die Würdigung ihrer Arbeit ist unser Anliegen. Da Heinrich Paul in vier Jahrzehnten als Hausmeister und guter Freund für viele eine Symbolfigur für diese unermütliche Arbeit wurde, trägt dieser Projekttag seinen Namen. In diesem Jahr konnte er als Ehrengast miterleben, wie „seine“ Schule eine Auszeichnung von Unesco-Bundeskoordinator Volker Hörold entgegen nehmen konnte. Für die engagierte Arbeit an der Schule wurde der Titel „Anerkannte Unesco-Projektschule“ verliehen. Die Bürgelschule ist im nationalen Netzwerk bereits seit 1995 aktiv tätig. Nunmehr ist die höchste Stufe im Agieren der Unesco-Schulen erreicht. Mit einem Schulhoffest wurde die Ehrung gefeiert. Die Schülerband „Freunde des Saturns“, der Schulchor und die Tanzgruppe schufen dafür einen würdigen Rahmen. Außerdem konnte an den japanischen Maler Rin Terada eine Spendensumme in Höhe von 394,08 € für die Japanhilfe übergeben werden. Auf dem Schulhof heizten anschließend DJ Björn und der Radio-Energy-Truck mächtig ein.

Keine Kommentare