Archiv für Februar, 2010

„Wahl“ergebnis

Die jüngsten Gäste am Tag der offenen Tür hatten die Möglichkeit, ihre Stimme einem der Bürgermeisterkandidaten zu geben. Zwar sind sie natürlich nicht wirklich wahlberechtigt, haben aber rege davon Gebrauch gemacht, Demokratie zu proben. In der Wahlurne fanden sich 244 gültige Stimmen (6 waren ungültig). Die Auszählung ergab ein Stimmenverhältnis von 69,67 % zu 30,33%. 170 Stimmen erhielt der aktuelle Bürgermeister Ronald Seeger. Auf den Herausforderer Dr. Hans-Jürgen Lemle entfielen 74 Stimmen. Beide Persönlichkeiten waren auch Gäste an diesem schönen Samstag Vormittag und nahmen die „Wahl“ mit Humor. Natürlich ist diese nette Idee für den tatsächlichen Ausgang der Wahl am 28. Februar ein Muster ohne Wert, zeigt aber auf, dass sich auch Kinder und Jugendliche gern mit ihrer Stimme einbringen würden. Sascha Tilp, Lehramtsstudent aus Erfurt, der ein Praktikum an der Bürgelschule absolviert, zeigte sich beeindruckt vom politischen Interesse der Kinder. Dass 250 Kinder teilgenommen haben, empfand der angehende Lehrer für Sport und Geschichte für außergewöhnlich. Gemeinsam mit Schülersprecher Christian Probst sowie Anne Lehmann und Sebastian Kugele nahm er die Auszählung vor (siehe Foto).

Keine Kommentare

Titel nach Rathenow geholt

Ja, das ist das siegreiche Land Costa Rica! Dahinter steckt natürlich ein Fußball-Team der Bürgelschule. Der Schulwettbewerb „EINELEBENSWELTMEISTERSCHAFT2010″ hat Teams unterschiedlicher Schulen zusammengebracht, die sich sportlich und politisch engagieren. Die teilnehmenden Schulen wurden einem Land zugelost und trafen sich zum Wettkampf in unterschiedlichen Austragungsstätten. Team Bürgel reiste nach Blankenfelde und hat sich mit einem Sieg für die nächste Runde qualifiziert. Zum Siegerteam gehören Isabel Rößner, Antonia Michalek, Saskia Kilian, Christin Witte, Jamie Ritter, Michel Martin, Jean-Pierre pacher, Chris Halbbauer, Yve Wittmann und Tom Gojek. Wer noch mehr erfahren möchte, wählt einfach www.lebensweltmeister.de

Keine Kommentare

Offene Türen am Samstag!

Traditionell kurz vor Ende des Anmeldezeitraums für weiterführende Schulen bietet unsere Schule einen Tag der offenen Tür an. Am Samstag (20. Februar) in der Zeit von 9:00 – 12:00 Uhr können interessierte Schüler und Eltern einen Einblick in das Bildungsangebot der Bürgelschule erhalten. Insbesondere Schüler der jetzigen 6. Klassen der Grundschulen sowie der 10. Klassen unterschiedlicher Schulformen sollten sich angesprochen fühlen. Sie müssen entscheiden, wie und wo ihre schulische Laufbahn fortgesetzt wird. Am Tag der offenen Tür werden alle Fachbereiche vertreten sein, um über die Inhalte der einzelnen Unterrichtsfächer zu berichten. Außerdem erhalten die Gäste Einblicke in das Ganztagsangebot. Die im Erlebnisband vertretenen Arbeitsgemeinschaften präsentieren sich ebenso (z.B. die Tanzgruppe, siehe Foto). In der Schulsporthalle wird das beliebte Sportprofil der Schule vorgestellt. Zur Begrüßung erhalten alle Familien einen Hinweiszettel mit Tipps zum Rundgang durch die Schule. Auf dessen Rückseite ist ein „Wahlschein“ für die jüngsten Besucher abgedruckt. Kinder, die noch nicht wählen dürfen, können ihre Stimme in Anlehnung an die Bürgermeisterwahl abgeben. So entsteht eine gewiss ganz interessante Hochrechnung der etwas anderen Art für den Wahlsonntag der kommenden Woche.

Keine Kommentare

Tipps vom Staatssekretär

Die Abiturienten des Jahrgangs 13 lassen sich regelmäßig über Möglichkeiten der beruflichen Orientierung beraten. Allein im laufenden Schuljahr organisierten sich die Schüler vier solcher Meetings, um sich fit für ein Studium machen zu können. Jüngst erhielten sie wertvolle Ratschläge aus berufenem Munde. Martin Gorholt ist Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur. Er hat jeden Schüler einzeln über seine Berufsvorstellungen befragt und in diesem Zusammenhang vor allem über regionale Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten informiert. Martin Gorholt verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz und kennt aus seinem politischen Berufsalltag die von ihm beschriebenen Bildungseinrichtungen zumeist aus eigenem Erleben. Er sparte auch nicht mit Anekdoten aus dem Leben eines Vaters bereits erwachsener Kinder. Nicht nur aus diesem Grund war sein Besuch an der Bürgelschule eine willkommene Bereicherung. In seinen einleitenden Ausführungen machte er auch deutlich, dass Bürgel eine besondere Schule sei. Das Land Brandenburg wird auch in Zukunft darauf setzen, dass die Möglichkeit besteht, das Abitur an einer Gesamtschule ablegen zu können. Rektor Michael Hohmann hat die Gelegenheit genutzt, sich im Namen der Schule persönlich bei Martin Gorholt zu bedanken. Vor kurzem war die Schule auf seine unbürokratische und effektive Hilfe angewiesen. In Rekordzeit konnte er ein schwieriges Problem lösen, was ihm Sympathien und viel Anerkennung einbrachten.

Keine Kommentare

Wintersportwochen beendet

Die Wintersportwochen in Spindleruv Mlyn sind beendet und die über 80 Teilnehmer in zwei Durchgängen sind mit bleibenden Eindrücken zurück gekehrt. Schneesporterlebnisse der besonderen Art gab es auch wieder 2010. Der Sporttag in Tschechien beginnt mit Berglauf, um für den Wettbewerb im Bergcross fit zu sein. Dann stehen bis zu sieben Stunden Skiunterricht auf dem Stundenplan. Den Abschluss bilden Schulmeisterschaften im Bergcrosslauf, im Slalom, Snowboard sowie die Talentshow am Abschiedsabend. Wer einmal dabei war, will es immer wieder!!!

Keine Kommentare

Lesewettbewerb 2010

Traditionell nach den Winterferien findet der Lesewettbewerb in der Schulbibliothek statt. Auch 2010 wurde der Lesesaal für diesen beliebten Wettbewerb hergerichtet. Die verantwortlichen Lehrkräfte bescheinigten den Teilnehmern ein hohes Niveau. Die Jury, zusammengesetzt aus Schülern der Jahrgangsstufe 12, bewerteten die Auftritte der Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I. Wir danken den angehenden Abiturientinnen für ihren tollen Einsatz. Unser Schulförderverein stiftete die Präsente für die Preisträger. Von hier aus gratulieren wir allen erfolgreichen Teilnehmern am Lesewettbewerb 2010!

Keine Kommentare