Archiv für Mai, 2009

Erlebnis Feuerwehr

Im Rahmen der Projektwoche der Bruno-H.-Bürgel-Schule konnten interessierte Schüler am Projekt „Feuerwehr hautnah“ teilnehmen. In vielen Projekten wollten die Schüler Berufsbilder kennenlernen, für die sie sich vielleicht später nach der Schule entscheiden. Eine Fortsetzung dessen fand unsere Berufemesse 2009. Gesellschaftliche Bedeutung trägt allerdings auch ehrenamtliches Engagement. Eindrucksvoll ist es, mit Menschen zu sprechen, die von sich behaupten können, Leben zu retten oder in Notsituationen den Überblick zu behalten. Bei diesem Projekt erfuhren die Schüler viel Wissenswertes über das Aufgabenfeld der ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr. Ein Besuch der Berufsfeuerwehr Berlin-Spandau Nord stand an einem der Projekttage ebenso auf dem Programm. Diese präsentierte ihr Drehkorb-Fahrzeug und ihre Löschfahrzeuge. Während unseres Aufenthalts gab es Alarm und die Kameraden mussten zu einem Einsatz aufbrechen. Einen Höhepunkt der erlebnisreichen Tage erlebten die Projektteilnehmer beim Treffen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stechow/Ferchesar. Sie präsentierten ihr Tanklöschfahrzeug und führten Löschtechnik vor. Auf diesem Weg möchten wir nochmals unseren Dank aussprechen.

Sebastian Kugeleff-ferchesar

Keine Kommentare

Alle Jahre wieder

Der Frühjahrsputz an der Bürgelschule findet traditionell am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt statt. Die Besonderheit besteht darin, dass wir alle Jahre wieder unseren Ex-Hausmeister Heinrich Paul zu Gast haben. Bis zu seinem Ruhestand vor einigen Jahren hatte er fast vier Jahrzehnte an der Bürgelschule gearbeitet. In seinem Herzen ist er immer noch ein Bürgelianer. So gesehen ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Schüler mit einem Heinrich-Paul-Projekttag nicht nur die Schule auf Vordermann bringen, sondern auch die Arbeit derer würdigen, die im Alltag dafür sorgen, dass es sauber und ordentlich zugeht. Wenn man selbst anpackt weiß man eher zu schätzen, was andere Menschen leisten müssen. Heinrich Paul wurde herzlich begrüßt und Dankesworte an die Schüler und Lehrer gerichtet. Typisch für seine untadelige Einstellung ist es, dass er natürlich auch seinen Nachfolger im Amt des Hausmeisters lobt, der die Schule „gut im Griff hat“. Nach der Arbeit gönnten sich alle eine Grillwurst und verabschiedeten sich ins lange Wochenende.mai-09-013

Keine Kommentare

Neue Schiedsrichter braucht das Land!

Ex-Bundesliga-Referee Klaus-Dieter Stenzel übergab an der Bürgelschule Ausweise für frisch gebackene Schiedsrichter. Zuvor waren die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Doris Jähmlich in einem Lehrgang geschult worden. Schließlich musste eine Abschlussprüfung zeigen, ob die Regeln im Fußball beherrscht werden. Alle 13 Prüflinge haben die Prüfung bestanden und dürfen sich von nun an Fußball-Schiedsrichter nennen. Herzlichen Glückwunsch!Übergabe der Ausweise

Keine Kommentare

Abitur 2009

55 Bürgelschüler an ihrem "letzten Schultag"

Unseren Abiturienten wünschen wir viel Glück bei den Prüfungen! Vorher haben sich alle Schüler traditionell ausgelassen gezeigt. Beim Abibrunch in Semlin hatte unser Jahrgang 13 erfahren, dass alle Schüler zur Abiturprüfung zugelassen wurden. Die Freude darüber war natürlich nur kurz, denn schon am nächsten Tag fand die erste Prüfung statt. Bis zum Abiball wird noch eine hohe Konzentration nötig sein, um schließlich die Reifezeugnisse in Empfang nehmen zu können.

Keine Kommentare

Strongmanrun

Die Abiturienten Florian und ChristopherInzwischen befinden sich Florian Kunz und Christopher Busse im Abistress. Zuvor haben beide noch kräftig trainiert. Für die Prüfungsvorbereitungen im Leistungskurs Sport haben sie sich mächtig ins Zeug gelegt und die wohl bisher ungewöhnlichste Vorbereitung betrieben. Im Starterfeld von über 7000 Sportlern (6000, die tatsächlich ins Ziel kamen) gehörten die Bürgelschüler zu den Teilnehmern am Strongmanrun 2009. Das ist kein geöhnlicher Lauf, sondern eine Strecke, die mit vielen Hindernissen gespickt ist. 30.000 Zuschauer verfolgten, wie die Extremsportler zum Teil völlig entkräftet ins Ziel kamen. Die Bürgelianer überwanden ihren inneren Schweinehund und können stolz auf ihre Leistung sein (Florian in 2:51:38 h und Christopher in 3:08:40 h) Beide bedanken sich beim Schulförderverein, der über die Sponsoren N1 GmbH und Volksbank Rathenow dafür sorgte, dass T-Shirts und Taschengeld zur Verfügung gestellt werden konnten.

Keine Kommentare